Waschmaschine stinkt

Eine stinkende Waschmaschine wirkt sehr lästig und unangenehm. Nicht nur der Geruch selbst stört die Besitzer und ihre Familie, schon die Tatsache eines modrigen Geruchs aus dem Haushaltsgerät, das doch für Sauberkeit sorgen soll, ist sehr beunruhigend. Der stinkenden Maschine wird natürlich kaum noch effizientes Waschen zugetraut. In einigen Fällen nimmt die Wäsche den Geruch sogar an und stinkt so schlimm wie die Waschmaschine. Die Ursachen für eine stinkende Waschmaschine sind nicht immer leicht auszumachen, weil der Geruch aus den verschiedensten Bauteilen der Maschine kommen kann. Einige prophylaktische Maßnahmen helfen, Geruch aus der Waschmaschine gar nicht erst entstehen zu lassen.waschmaschine stinkt

Gründe warum die Waschmaschine stinkt

Die im Folgenden genannten Gründe sind hauptsächlich für eine übel riechende Waschmaschine verantwortlich, sie lassen sich bei genauem Hinsehen meistens identifizieren. Ansonsten helfen auch vorbeugende Reinigungen:

  • 1. Gummidichtungen in der Waschmaschine verfügen meistens über eine Form, in der sich Bakterien und Keime gut ablagern und anschließend vermehren können. Diese Verursacher übler Gerüche wiederum finden sich in Fusseln, Haaren, Taschentüchern und Waschmittelresten, sie bleiben an den Dichtungen hängen (vor allem am Bullauge) und vermehren sich allmählich. Beseitigung: Alle erreichbaren Dichtungen sollten gereinigt, das Bullauge samt großer Gummidichtung sogar nach jedem Waschgang ausgewischt werden. Es muss trocken sein, denn stehendes Wasser ist ein idealer Nährboden für die Vermehrung von Keimen, was dazu führt das die Waschmaschine stinkt.
  • 2. Zu kaltes Waschen: Das Energiesparen und das Bestreben, Wäsche nur schonend zu waschen, haben die altgewohnten Kochwaschgänge aussterben lassen. Doch bis 40° bis 60° C sterben Keime praktisch gar nicht ab, im Gegenteil: Sie fühlen sich pudelwohl. Diese Bakterien müssen weg. Gegenmaßnahme: Mindestens einmal monatlich sollten Sie einen leeren Kochwaschgang durchführen. Dieser tötet die Keime zuverlässig ab.

Waschmaschinen Test 2014 Testsieger

  • 3. Verschmutztes Waschmittelfach: Auch Reste vom Waschmittel, vor allem aber von Weichspülern verursachen Gerüche. Hier handelt es sich nicht nur um aggressive Chemie, sondern vielfach biologische Mittel, die auch einen Nährstoffboden bilden können. Beseitigung: Das Waschmittelfach muss gelegentlich sehr heiß ausgespült und abgebürstet werden.
  • 4. Verschmutztes Flusensieb: Hierbei handelt es sich um einen Klassiker, erfahrene Hausfrauen und -männer wissen das. All organischen Rückstände im Flusensieb bilden über Kurz oder Lang Gerüche aus. Maßnahme: Reinigen Sie das Flusensieb regelmäßig mechanisch und unter heißem Wasser. Die Hersteller erwähnen in den Bedienungsanleitungen ausdrücklich, wie es zu finden sowie aus- und einzubauen ist. Gebrauchsanweisung der Geräte.
  • 5. Defekte Ablaufpumpe: Die Ablaufpumpe muss nicht völlig kaputt sein, das würden Sie sofort merken. Sie kann aber unregelmäßig und nicht völlig zuverlässig pumpen sowie Undichtigkeiten aufweisen. Dadurch sammelt sich Restwasser am Boden der Maschine, das wiederum für eine Geruchsbelästigung sorgt. Maßnahme: Die Pumpe ist nötigenfalls auszutauschen, hier muss ein Monteur die Sache in die Hand nehmen.
  • 6: Normaler Restwasserbestand: Restwasser gibt es in Maschinen praktisch immer, teilweise verdunstet es bei offener Maschinentür. Es sammelt sich aber auch am Boden an. Beseitigung: Hinter der Sockelblende der Maschine befindet sich ein kleiner Schlauch für das Ablassen des Restwassers. Nach jedem dritten bis vierten Waschgang sollten Sie dort nachschauen, sonst führt dies dazu, dass die Waschmaschine stinkt.

Prophylaktische Maßnahmen zur Geruchsvermeidung

Wer regelmäßig Entkalker benutzt, beugt damit der Geruchsbelästigung vor, da die eingesetzten Mittel desinfizierend wirken. Essigessenz hat den gleichen Effekt, eine halbe Flasche davon können Sie in die Trommel geben und danach den Koch-Leerwaschgang durchführen. Nach jedem Waschgang sollte die Tür der Waschmaschine zunächst offen bleiben, damit die Restfeuchte verdunsten kann.

Waschmaschinen Test 2014 Testsieger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.