Waschmaschine pumpt nicht ab

Viele von Ihnen haben sicherlich schon einmal erlebt, das die Waschmaschine nach der dritten Wäsche stehen bleibt, zusätzlich noch mit Wasser gefüllt ist, man nicht an seine gewaschene Wäsche kommt, die Maschine einfach nicht mehr abpumpen möchte, und man die Ursache einfach nicht finden kann. Dieser Artikel erläutert die häufigsten Ursachen für diesen Defekt und gibt zusätzlich Lösungsvorschläge, damit die Waschmaschine schnell wieder funktioniert.

Waschmaschine pumpt nicht ab Hilfe zum Problem

Waschmaschine pumpt nicht ab – die Gründe

1.) verstopfte Abwasserleitung:

Für das Reinigen der Abwasserleitung einer Wachmaschine gibt es viele Möglichkeiten. Falls diese nicht funktionieren, sollte ein Fachmann zu Rate gezogen werden.

Lösen Sie den Abwasserschlauch von der Schlauchklemme und testen Sie ob bei dem Abpumpen Wasser durch den Schlauch aus tritt. Am besten einen Eimer unter den Schlauch stellen, damit der Raum nicht unter Wasser gesetzt wird. Den abgezogen Schlauch nun mit Wasser bedecken und ein fett lösendes Reinigungsmittel hinzu geben, nun wenn möglich einen Tag ruhen lassen. Anschließend das gleiche noch einmal mit heißem Wasser wiederholen. Bei hartnäckigen Verschmutzungen etwas ätzendes Rohrreinigungsmittel hinzu geben. Vorsicht bei Kontakt mit der Haut! Nun den Schlauch noch einmal gut durchspülen, er sollte jetzt frei sein von jeglichen Verschmutzungen. Bringen Sie den Schlauch wieder an der Waschmaschine in umgekehrter Reihenfolge wie Sie ihn abgenommen haben.

2.)verstopftes Flusensieb/verstopfte Pumpe:

Selbst bei sorgfältigem Kontrollieren der Taschen, können Partikel der Wäschestücke in die Pumpe gelangen. Dort setzen diese Partikel die Pumpe zu. Als Resultat kann diese nicht mehr richtig arbeiten und das Wasser wird nicht mehr abgepumpt.

Im Allgemeinen befindet sich bei den meisten Waschmaschinen im unteren Teil der Front eine Klappe. Hinter dieser Klappe befindet sich ein Schraubverschluss den Sie vorsichtig öffnen. Danach sollte aus dieser Klappe das Wasser aus der Waschmaschine ablaufen. Hinter diesem Schraubverschluss befindet sich meist das Flusensieb,welches einfach unter warmen Wasser gereinigt werden kann. Pumpt die Waschmaschine danach immer noch nicht ab, dann ist wohl zusätzlich noch die Pumpe verstopft. Ist das Wasser abgelaufen, werden Sie ein Flügelrad erkennen. In diesem Flügelrad sammelt sich alles an was durch die Waschtrommel fällt. Entfernen Sie diesen Unrat, verschließen Sie den Schraubverschluss und die Klappe wieder ordnungsgemäß.

Sollte deine Waschmaschine auch weiterhin nicht funktionieren informiere dich bei uns im großen Waschmaschinen Test welche Waschmaschine die aktuell beste ist.

3.) defekte Elektronik:

gerade in dem Bereich der Elektronik sollte ein Elektriker bzw. Fachmann zu Rate gezogen werden. An der Elektronik sollte man als Laie nicht selbst herum experimentieren. Also Finger weg und einen Fachmann ihres Vertrauens holen.

4.) defekte Pumpe

Hat man bereits das Flusensieb, den Abwasserschlauch und das Flügelrad gereinigt und das Wasser kann immer noch nicht abgepumpt werden, dann ist wahrscheinlich die Laugenpumpe defekt. Auch klappernde Geräusche beim Abpumpen können auf einen Defekt der Laugenpumpe hindeuten. Da hilft nur die Reparatur bzw. der Austausch dieser Pumpe.

5.) gerissener Keilriemen

Wenn der Motor läuft, aber sonst keine Reaktion zu verzeichnen ist, dann ist meist der Keilriemen der Waschmaschine gerissen. Dies kann zum Beispiel passieren, wenn der Riemen nicht richtig gespannt wurde oder die Keilriemenscheibe locker ist. Da hilft nur der Austausch des Keilriemens. Dieser sollte bei mangelndem technischen Verständnis lieber von einem Fachmann ausgewechselt werden, damit man die Waschmaschine nicht noch weiter beschädigt.

Waschmaschinen Test 2014 Testsieger

Wenn Sie eine neue Waschmaschine günstig kaufen möchten finden Sie auf unserer Seite alles über die besten Modelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.